forum.drunvalo-melchizedek.info
Herzlich Willkommen!

Wir freuen uns über Deinen Besuch in unserem Drunvalo-Melchizedek Forum. Für allgemeine Fragen zum Forum oder zu dieser Website erreichst Du den Support unter forum@drunvalo-melchizedek.info

NamastéSmile

Eventuelle Fragen gehen an forum@drunvalo-melchizedek.info

Herzlichen Dank - Euer Arjuna

Zusammenführung von Relativitätstheorie und Quantenmechanik

Nach unten

Re: Zusammenführung von Relativitätstheorie und Quantenmechanik

Beitrag von illa am Sa 25 Aug 2012 - 6:45

Hallo Traumfänger,



ja, das einzige das zählt ist das "Jetzt". In diesem Jetzt, in der Mitte,

lässt es sich friedvoll erfahren - zumindest ist es für mich so.

Ich habe keine Ahnung, wie intensiv die Auswirkunkgen der Veränderungen

noch werden wollen, ebenso keine Ahnung, wie mein System darauf reagiert.

Ich weiß allerdings aus Erfahrung, sobald ich zentriert im Jetzt bin, oder eben wieder

und wieder dahin zurück kehre, gerät das Leben wieder in Fluss!

Ich erfahre es so, dass "es" ja längst "enthalten" ist im Gesamten, wie wir

diese und all die anderen unzähligen Erfahrungen ge"meistert" haben, und das

lässt mich etwas mehr vertrauen.



Ich habe nach unendlich langer Zeit in der ich mir endlos Wissen angeeignet habe, mich irgendwann erinnert, und seither nimmt "es" seinen Lauf.

Die Maya gehören auch zu meiner Erinnerung, deren "Kalender" ist einfach faszinierend auch !

Wir werden sehen, wo uns unser Weg hinführen wird, doch inzwischen ist nur der Schritt gerade jetzt für mich (und in meinem Gewahrsein eben für jeden der eigene) wichtig.
avatar
illa
Moderator/in
Moderator/in

Anzahl der Beiträge : 41

Nach oben Nach unten

Der Mayakalender in der Praxis

Beitrag von Traumfänger am Do 9 Aug 2012 - 3:17

Hallo Illa,

ich habe mir aus dem Internet vor einigen Jahren einen "Dreamspell-Kalender"

heruntergeladen, der Auskunft gibt unter welchen Einflüssen der jeweilige Tag

steht und von welchen Energien man geleitet wird. Das finde ich ganz interessant.

Generell finde ich es ganz wichtig über die "Endzeitphase" des Kalenders, in der

wir uns ja befinden, einigermaßen Bescheid zu wissen. Es könnten ja schon ein

paar Unannmehmlichkeiten auf uns zu kommen - Stichwort Erdachsverschiebung

Magnetfeldumkehr usw. (irgendwann zwischen 2007 und 2015). Dabei würden gewaltige

Energien freigesetzt und möglicherweise "Tore" zu höheren Dimensionen aktiviert.

Daß diese Ereignisse nicht unbedingt eine "Katastrophe" sind, sondern uns auch

weiterbringen sollen finde ich ganz beruhigend. Der Tod ist ja für die Maya nur der

Übergang in eine andere (höhere?) Dimension. Insoweit ist es unmaßgeblich,

ob wir die obigen Ereignisse überleben oder nicht.Very Happy Ich kann dieser Ansicht eigentlich

ganz gut folgen: Ein menschlicher Körper hat ca 70 Billionen Zellen, die alle elektromagnetisch

arbeiten. Im Augenblick des Todes ist diese elektromagnetische Energie verschwunden.

In unserem Universum gilt aber der Energieerhaltungssatz, also muß diese Energie "irgenwdohin",

bzw. überleben. Jedes Lebewesen scheint also ein Quentchen "Hunab Ku" mitbekommen zu haben,

das ja schon seit Anbeginn der Zeiten existiert und unsterblich ist. Lassen wir uns also von den

Ereignissen der nächsten Jahre überraschen, wo immer sie uns auch hinführen werden.

In Lak 'ech

Der Traunmfänger

Traumfänger
Erweitertes Mitglied
Erweitertes Mitglied

Anzahl der Beiträge : 4

Nach oben Nach unten

Re: Zusammenführung von Relativitätstheorie und Quantenmechanik

Beitrag von illa am Mo 6 Aug 2012 - 10:05

Hallo Traumfänger,



wie hilft dir denn so ganz persönlich das Wissen um den Kalender ?

Lässt es sich nützen im "kleinen Rahmen" ?
avatar
illa
Moderator/in
Moderator/in

Anzahl der Beiträge : 41

Nach oben Nach unten

Die Maya und ihre Zahlenspiele

Beitrag von Traumfänger am Do 2 Aug 2012 - 2:04

Hallo Illa,



wiederum vielen Dank für Deinen Eintrag. Very Happy

Du hast recht, ich bin von den Maya wirklich sehr begeistert.

Herrn Dr. Calleman habe ich die Übersicht als PDF geschickt.

Er hat mir geantwortet: This is in many ways beautiful work you have done ...

er war also von der Übersicht auch ganz angetan.

Der Mayakalender läuft übrigens, wie ja nicht anders zu erwarten,

synchron zum 260 tägigen Tzolkin Tageskalender der Maya.

Die zwanzigfache Beschleunigung jeder Stufe und die 13 Himmel

ergeben ja multipliziert wiederum 260, sodaß jede Stufe auch

durch 260 teilbar ist. Teilt man also z. B. die Dauer der Stufe 1

5.990.400.000.000 Tage durch 260 erhält man 23.040.000.000

Tzolkinrunden zu 260 Tagen. Diese 23.040.000.000 sind genau

die Dauer einer Einzelstufe der Stufe 2 in Tagen, usw.

Die Kalender der Maya sind also auch immer hochinteressante

"Zahlenspiele". Die Quersumme einer Stufe also z. B.

5+9+9+4 der Stufe 1 ergibt immer 27. Dies könnte man auch

deuten als Hinweis der Maya: Nicht vergessen 20 hoch 7

Tuns (360) mal 13 (Himmel) = Urknall !

Zur weiteren Entwicklung der Menschheit hast Du natürlich

völlig recht, wir können uns jedesmal so oder so entscheiden

und je nach dem wird die weitere Entwicklung sein.

Siehe Krisenherd Naher Osten, die dabei sind sich von

ihren jeweiligen Diktatoren zu verabschieden.



Liebe Grüße und In Lak'ech (Du bist ich und ich bin Du)

vom Traumfänger

Traumfänger
Erweitertes Mitglied
Erweitertes Mitglied

Anzahl der Beiträge : 4

Nach oben Nach unten

Re: Zusammenführung von Relativitätstheorie und Quantenmechanik

Beitrag von illa am Mi 1 Aug 2012 - 8:06

Hallo Traumfänger,



die Beschäftigung so viele Jahre lang, lässt natürlich einen ganz anderen Blick darauf und dahinter zu! Man spürt deine Begeisterung förmlich!

Weil du sagtest, du brauchtest einen wissenschaftlichen Rechner für die vielen Stellen ich brauchte, um das hier dargestellte Zahlenbeispiel zur Stufe 1 einordnen zu können allein dafür einen kurzen Moment um lesen zu können Laughing

Schon faszinierend, immer wieder, was die Mayas für eine Präzision lieferten!

Die Frage der weiteren Entwicklung der Menschheit, dafür haben wir jede Sekunde Zeit um uns wieder und wieder und wieder zu entscheiden, meine ich!
Und, das ist meine Sicht, ich glaube, es werden immer mehr, die sich bewusst werden...!

Ich habe ein wenig bei Dr Calleman http://www.indalosia.de/PDF-Files/Fokus_auf_die_Neue_Sonne_mit_dem_Venustransit_06062012.pdf immer wieder mal nachgelesen zum Thema.

Ich finde, er bringt die Dinge auf den Punkt auch!

Hast du ihm von deiner Berechnung berichtet vielleicht ?

Wäre doch sicher interessant sich mit ihm darüber auszutauschen, stell ich mir vor?
avatar
illa
Moderator/in
Moderator/in

Anzahl der Beiträge : 41

Nach oben Nach unten

Der Mayakalender, was sonst

Beitrag von Traumfänger am Di 31 Jul 2012 - 21:44

Hallo Illa,
vielen Dank für Deinen netten Eintrag. Very Happy
Ja Du hast recht, ich beschäftige mich schon seit
14 Jahren mit den Maya und ihren Kalendern.
Was mich fasziniert ist die Tatsache, daß die Maya
den genauen Tag des Urknalls ermittelt haben.
Davon ist unsere westliche Wissenschaft ja weit entfernt.
Die Weltformel, nach der Stephen Hawking und andere
so sehr suchen lautet aus Maya-Sicht:
20 hoch 7 mal 360 (1 Tun) x 13 (Himmel) = genauer Tag des Urknalls.
(Stichtag ist der 28.10.2011)
Wenn man den genauen Tag des Urknalls kennt und die Zyklen der Zeit
erkannt und verstanden hat, kann man die Entwicklung des Universums
auf den Tag genau beschreiben. Genau das haben die Maya getan.
Ich fand bisher in den Maya-Büchern nur Teilberechnungen und nie
eine vollständige Übersicht, deshalb habe ich mich 2010 an diese
Übersicht gemacht. (Es stand ja die Feinabstimmung des neuen Musters
an (Himmel 12 der galaktischen Unterwelt und einer mußte es ja machen Very Happy )
Ich habe auf Blatt drei versucht darzulegen, wie die Übersicht entstanden
und gerechnet ist. Wenn Dir etwas unklar ist, kannst Du Dich gerne
nochmal melden. Ich werde dann versuchen es genau zu erklären.
Ein wichtiger Aspekt ist, daß die 9 Entwicklungsstufen PARALLEL
nebeneinander herlaufen und daß jeweils in der Erntephase einer
Stufe die nächste Stufe "gezündet" wird, die um den Faktor 20
beschleunigt ist. Also z. B. Stufe 1 Dauer 5.990.400.000.000
Tage, Eintritt in die Erntephase vor 460.800.000.000 Tagen.
Zündung der Stufe 2 vor 299.520.000.000 Tagen (1/20 von
5,990.400.000.000 Tagen) usw. Ende aller Evolutionsstufen
am 28.10.2011. Wir leben also jetzt in den "Konsolidierungsjahren"
des gesamten Mayakalenders und da die vorgegebene Entwicklung
abgeschlossen ist, ist jetzt JEDE Entwicklung der Menschheit
möglich. Aufstieg oder Katastrophe, wir haben es selbst in
der Hand!

LIebe Grüße oder In Lak'ech wie die Maya sagen
vom Traumfänger
P.S.: für die 14 Stufen die VOR der Entstehung unseres
Universums existiert haben brauchte ich tatsächlich einen
wissenschaftlichen Rechner für die vielen Nullen Very Happy
Hunab Ku scheint das respektable Alter von
9,8 Quintillionen Tagen zu haben. (Absoluter Beginn)

Traumfänger
Erweitertes Mitglied
Erweitertes Mitglied

Anzahl der Beiträge : 4

Nach oben Nach unten

Re: Zusammenführung von Relativitätstheorie und Quantenmechanik

Beitrag von illa am Fr 27 Jul 2012 - 6:13

Hallo Traumfänger ,

ein Willkommen hier und auch gleich ein



Dankeschön für die interessante Übersicht.

Ich, die ich nicht so den absoluten "Durchblick" bei der Tag-Nacht-Berechnung der

Mayas habe, bin zwar im landläufigen Sinn also nicht der Maßstab um zu sagen ob diese Auflistungen hier "gut" sind - aber, ich verlasse mich auf meine Wahrnehmung, und die sagt mir, dass es "stimmig" ist.



Gratuliere Dir zu den Hochrechnungen. Ich vermute mal, Du beschäftigst Dich schon eine Weile mit dieser Zeitrechnung ?!



lg illa
avatar
illa
Moderator/in
Moderator/in

Anzahl der Beiträge : 41

Nach oben Nach unten

Zusammenführung von Relativitätstheorie und Quantenmechanik

Beitrag von Traumfänger am Mi 25 Jul 2012 - 1:22


---- Hier gehts zum Bild in Originalgröße

---- Hier gehts zum Bild in Originalgröße


Hier gehts zum Bild in Originalgröße
Ich hoffe, daß meine Übersicht der Drunvalo-Gemeinde gefällt. Viel Spaß beim Studium wünscht der Traumfänger Very Happy

Traumfänger
Erweitertes Mitglied
Erweitertes Mitglied

Anzahl der Beiträge : 4

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten